Bikes & Babes Teil 2
VISIT-X @ Lakeside Bikedays 2018

Bikes, Babes und Bomben-Wetter – so lässt sich das Wochenende im beschaulichen Mainhausen in Südhessen wohl am besten beschreiben. Nach einem sensationellen Auftakt 2017, mit mehr als 10.000 Besuchern, fanden Ende Mai nun zum zweiten Mal die Harley Davidson Lakeside Bikedays statt. Motorrad-Liebhaber aus ganz Deutschland pilgerten nach Mainhausen, eine kleine Ortschaft in der Nähe von Frankfurt am Main, um ihrer Leidenschaft für laute und schnelle Maschinen zu frönen.

Nahe des Mains, zwischen zwei Seen, bot eine großflächige Straße Platz genug, um alles auf zu fahren, was das Bikerherz höher schlagen lässt. Egal ob Motorradbesitzer oder -liebhaber, hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten.

Tiefe Einblicke & nackte Tatsachen

Das Konzept der Bikedays liefert Action für kleine und große Motorrad-Fans. Angefangen mit einer Händlermeile, deren Verkaufsstände jedes Zubehöre & verschiedene Ausrüstung anbieten, über Foodtrucks und Getränkestände für die Besucher, bis hin zu zwei Bühnen mit diversen Liveacts und einem durchaus bekannten Gesicht als Moderator: Martin Kesici.

Das Highlight für die doch überwiegend männliche, Besuchermenge waren aber mit Sicherheit unsere VISIT-X Hotties. Bei Außentemperaturen von knapp 30 Grad blieb den Girls natürlich nicht viel mehr übrig, als sich die ohnehin schon knappe Kleidung vom Körper zu reißen. Eine weitere Abkühlung gab es dann beim sexy Bike-Wash und einer runde Wet-Tshirt-Contest – neugierige Zuschauer und begeisterte Biker mit einbegriffen.

Das ist doch die mit den dicken Titten oder?

Neben der Frau mit dem großen Mundwerk und den zwei überaus schlagkräftigen Argumenten SandraSturm, ließ VISIT-X Neuling DirtyAkira keine Gelegenheit aus, um den Besuchern den Kopf zu verdrehen und Blondie Kara-Kane, die vor  einem Jahr selbst noch neu dabei war, hatte mindestens genau so viel Spaß wie beim ersten Mal.

Du willst wissen, was die Girls sonst noch alles getrieben haben? Schau Dir am besten den folgenden Clip an!

Bis dahin eure, Angelina

Ähnliche Artikel

Es geschieht heimlich:
Glory Holes, Parkplatz-Sex & Pornokinos

Fast jeder hat mit dem besten Freund schon einmal über seine sexuellen Erfahrungen geredet. Bei der schönsten Nebensache der Welt passieren oft außergewöhnliche Sachen, die immer ein hör freudiges Publikum finden. Dabei geht es nicht immer nur um Sex-Stellungen, Fetische oder One-Night-Stand-Storys, sondern auch um die Orte des Geschehens. Vögeln nur im Bett? Nicht immer steht dieses zur Verfügung und das Erlebnis an anderen Orten ist ziemlich interessant. Insbesondere, wenn es nicht mit dem eigenen Partner, sondern mit anderen Sex hungrigen Personen geschieht.

Wie wär´s mit einem Glory Hole?

Sex an anderen Orten als auf der Matratze hat diverse Reize. Einer davon ist das potenzielle Erwischt-Werden-Können. Es kann die ganze Sache noch viel spannender machen, erwischt zu werden, während man mitten bei der Sache ist. Wer genau sucht, findet auf so mancher Autobahnraststätte einen geheimen Ort des Vergnügens. Besonders interessant kann hier ein “Glory Hole” sein – ein Loch in der Kabinenwand, durch das das beste Stück gesteckt wird und eine Person auf der anderen Seite darf sich damit vergnügen. Wer auf der anderen Seite seine Zunge kreist, ist dabei nicht so wichtig – ein Mund ist ein Mund, oder?

<< Lara-CumKitten: Die Bumsbox an der A3 – Glory Hole Fick mit Creampie >>

Parkplatz-Sex erleben

Des Deutschen Liebling ist das Auto. So ist es nicht überraschend, dass nicht nur Fernfahrer, sondern auch Otto-Normal-Angestellte ihrer Fleischeslust auf dem Parkplatz frönen. Beliebt sind Autobahnraststätten, die teilweise richtiggehende inoffizielle Sex-Treffpunkte sind. So kann sich jeder zum Parkplatz-Sex im Internet verabreden und mit Fremden, aber gleich gesinnten Auto- und “Wohnwagenbumsern” zum Höhepunkt kommen. Dabei sind hier auch Taschengeld-Damen und “Professionelle Entsafterinnen” zu finden. So ist für jeden Geschmack etwas dabei und probieren geht bekanntlich über Studieren.

<< LadyKinkyCat: Im Spanner-Wald umringt und durchgefickt >>

Das Porno-Kino

Schon mal was von einem Pornokino gehört? Diese Etablissements sind meist in Verbindung mit einem Sex-Shop aufzufinden und sind entweder in Form von kleineren Kabinen oder größeren Kino-Sälen aufgebaut. Darin aufzufinden sind meist Personen auf der Suche nach einem unverfänglichen Sex-Abenteuer ohne jegliche Verpflichtungen. Und vermutlich ein Klientel, dem ein geläufiger Swinger-Club zu wenig Anonymität bietet.

<< Sarah-Star: Schwanzgeil im Pornokino >>

Bei all den interessanten Möglichkeiten, die einem offen stehen, gilt: Kreativ sein und nicht erwischen lassen!

Bis dahin eure, Angelina