Rockstar vs. Babe
Evil Jared bei „Schöni duscht mit?“

Bei „Schöni duscht mit“ tritt ein Kandidat gegen ein VISIT-X Girl an. Der Austragsort: eine Dusche. Rockstar vs. Babe lautet das Motto der neusten Folge unserer TV-Serie. In diesem Promi-Spezial tritt Evil Jared Hasselhoff gegen Webcamgirl Lessia-Mia an. Quizmaster Schöni hat sich lustige Challenges für seine Kandidaten einfallen lassen.

Evil Jared Hasselhoff, Bandmitglied der Bloodhound Gang, macht seit Jahren Berlin unsicher und ist gern gesehener Gast auf VISIT-X TV. In seiner Wissensshow „Evil Science“ auf ProSieben MAXX unterzieht er sich extremen Selbstversuchen, er schneidet sich selbst auf und näht es wieder zu, lässt sich mit Elektroschockern bearbeiten und springt von hohen Klippen. Er scheint also bestens gerüstet für den Wettkampf in der Dusche.

Ob seine 20-jährige Kontrahentin eine Chance gegen ihn hat? Es scheint aussichtslos, hätte sie da nicht eine Geheimwaffe im Gepäck: ihren knackigen Körper, den sie in einem äußerst knappen Bikini präsentiert. Ob sie Jared damit aus dem Konzept bringen und das Match für sich entscheiden kann? Mögen die Spiele beginnen! Ein geiles Finale gibt es mit Überraschungsgast SandraSturm, die plötzlich im Badezimmer auftaucht.

Weitere Folgen von “Schöni duscht mit…?”

Evil Jared im VISIT-X Taxi

Bis dahin eure, Jasmin
Unsere Girls aus diesem Beitrag
Lessia-Mia SandraSturm

Ähnliche Artikel

One Night in Bang-Cock
Pornostar Texas Patti

Das Pornosternchen aus Münster machte zuerst auf sich aufmerksam, als sie 2013 einen Venus Award für den Clip „One Night in Bang-Cock“ erhielt. Texas Patti, die abseits von Blow-Jobs und Orgien Bettina Habig heißt, kombinierte ihren Künstlernamen aus ihrem Vornamen und dem ihres Mannes Patrick. Seit sie ihr anfangs nebensächliches Hobby zur Hauptsache gemacht hat, steigt sie im Pornoolymp immer weiter auf und bei Instagram hat sie bereits eine ordentliche Fangemeinde von fast 400.000 Followern.

Zu heiß für den Zahnarzt

Ihre Geschichte liest sich ähnlich wie die von Porno-Milf JuliaPink, die aufgrund ihrer Erotik-Ambitionen nicht weiter als Erzieherin arbeiten durfte. Ursprünglich arbeitete Patti Hauptberuflich als Zahnarztfachangestellte und betrieb ihr frivoles Hobby nur nebenbei. Als ihr damaliger Chef davon erfuhr, dass eine seiner Mitarbeiterinnen Gewinnerin des bekannten Pornoawards ist, erhielt sie von ihm die fristlose Kündigung. Wobei man sich natürlich fragen kann, inwiefern so etwas ihre Qualifikation als Zahnarztangestellte beeinflusst.

In einem ihrer Clips nutzt sie diesen Skandal und spielt gemeinsam mit einer Darstellerin eine versaute Zahnarztangestellte, die ihrer Kollegin ganz ungeniert an die Wäsche geht. Zum Gefallen ihrer Fans hat dieser Vorfall ihrer Karriere überhaupt erst den ausschlaggebenden Sprung nach oben verliehen.

Selbst hat die 35-jährige mittlerweile schon über 400 heiße Szenen im Kasten und ist noch immer mit jeder Menge Lust und Spaß am Sex dabei. Und Texas Patti dreht nicht nur in Deutschland erotische Filme, sondern stand auch schon in den USA vor der Kamera. Und künftig plant sie ihre Präsenz auf dem amerikanischen Erotikmarkt auszuweiten.

AVN – Adult Entertainment Expo

In diesem Jahr ist sie für ganze 3 Awards auf der amerikanischen Venus nominiert. Die AVN´s sind das größte Erotikevent in den USA und konnten bisher wesentlich mehr Prestige einheimsen, als das deutsche Pendant. Am 27. Januar 2018 heißt es in Las Vegas Daumen drücken für die deutsche Pornokandidatin. Texas Patti ist in den Kategorien „Favorite Porn Star Website“, „Hottest Milf“ und „Most Epic Ass“ für jeweils einen Award nominiert. Und schon jetzt hat es Texas Patti geschafft, so viel im amerikanischen Pornobusiness zu erreichen, wie kaum ein anderer deutscher Darsteller.

Auf der AVN reihen sich lebensgroße Silikonversionen der Pornodarstellerinnen an Heeldos, einen Strap-On Dildo, den man sich am Fuß befestigt und seinen Partner damit sozusagen zum Höhepunkt tritt. Im Land von Keuschheitsbällen und „Masturbation is Sin“ Plakaten versammeln sich auf dieser Messe einmal im Jahr die Menschen die ihre Pornosammlung gut versteckt auf dem Dachboden aufbewahren und ihren Töchtern vor der Heirat jegliche sexuellen Aktivitäten versagen. Doch die Zielgruppe dieser Veranstaltungen besteht natürlich nicht nur aus solch klischeehaftem Klientel. Mittlerweile verirren sich auch regelmäßig erotikbegeisterte Pärchen und neugierige Durchschnitts-Amerikaner auf das sündhafteste Event der USA.

Wer schon einmal auf der Venus in Berlin war, kann sich in etwa vorstellen, wie es in Las Vegas zugeht. Fan-Bilder am Stand von PornHub mit nackten Pornostars und Autogrammstunden sind hier noch das harmloseste. Live-Fingern, Orgasm-Clinic und Awards in den Kategorien „Best Double Penetration Scene“ oder „Best Squirting Release“ sind hier das neue normal. Und mittlerweile verirren sich sogar jede Menge amerikanische YouTuber auf das Event in Las Vegas und berichten natürlich streng zensiert entweder live oder in einem Vlog über das Spektakel. Die AVN´s sind bereits viel weiter in den Lifestyle Bereich gerückt, so wie auch die deutsche Erotikmesse Venus.

Zum Rückblick 2017

Wir hoffen jedenfalls, dass das „German Girl“ alle 3 Awards mit nach Hause nimmt und mit ihrem Charme Las Vegas im Sturm erobert. Den Preis für die beste Darstellerin International hat sie auf der Venus bereits ergattert. Und wir geben uns natürlich nicht mit dem Credo, was in Vegas passiert, bleibt in Vegas zufrieden und liefern alle versauten Details zu ihrem Besuch bei den AVN´s.

Bis dahin eure, Angelina
Unsere Girls aus diesem Beitrag
texaspatti